Gastvortrag »Ethik der Grenzen«

Am Dienstag, 14. November 2017, spricht Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin, Staatsminister a.D., zum Thema

 

Ethik der Grenzen

 

Der Vortrag findet um 19:00 Uhr im Augustana-Saal (Annahof 4, Augsburg) statt.

 

Der Studiengang lädt, in Verbindung mit dem Evangelischen Forum Annahof du dem Jakob Fugger-Zentrum, herzlich dazu ein!

Der Eintritt ist frei.

 
Plakat

Pressemeldung

Merkmal, Makel, Möglichkeiten.

Stigmatisierung als Movens in der Identitätskonstitution

Herzliche Einladung zur interdisziplinären Nachwuchswissenschaftler*innen-Tagung vom 17. – 18. November in Augsburg, Raum 4056 D.

 

Das Programm und weitere Informationen finden Sie hier.

Lange Nacht der Wissenschaften

Der Elitestudiengang »Ethik der Textkulturen« stellt vor:

Zensierte Briefe aus psychiatrischen Anstalten

In psychiatrischen Anstalten des 19. und frühen 20. Jahrhunderts wurden einige der von den Patienten geschriebenen Briefe nicht abgeschickt, sondern zu den Akten gelegt. In dieser Veranstaltung wird die neue, am Lehrstuhl für Germanistische Sprachwissenschaft der FAU und am Elitestudiengang »Ethik der Textkulturen« angesiedelte Nachwuchsforschergruppe »Flexible Schreiber in der Sprachgeschichte« vorgestellt (siehe dazu copadocs.de [klick]). Dabei werden unveröffentlichte Briefe und auch Gedichte im Original vorgetragen. Die Texte stammen aus den süddeutschen psychiatrischen Anstalten Erlangen, Ansbach, Irsee/Kaufbeuren, aber auch aus dem norddeutschen Raum und aus Großbritannien. Vorträge um 19:00 Uhr, 20:30 Uhr und 22:00 Uhr (Dauer: je 45 Min.), Posterausstellung, Bar.
Ort: PhilFak, B-Turm, Raum B 302.

 

Tagung »Politische Literatur. Debatten, Begriffe, Aktualität«

Vom 4. bis 7. Oktober 2017 findet in Erlangen die Tagung

Politische Literatur. Debatten, Begriffe, Aktualität

statt. Tagungsort ist das Egloffstein’sche Palais, Friedrichstr. 17, Erlangen.

Auf der Tagung werden mit Blick auf die gegenwärtigen Veränderungen sowohl in der politischen Kultur als auch in der medialen Aufbereitung des Politischen/der Politik – namentlich durch die Neuen Medien –, die Fragen nach der gesellschaftlichen Impulsfunktion, der definitorischen Bestimmung von politischer Literatur und dem literaturwissenschaftlichen Zugriff auf diese neu reflektiert. Das Ziel der Tagung ist, einen grundlegenden Beitrag zur kritischen Bestandsaufnahme der bisherigen Forschung, zur aktualisierten Fundierung und zur definitorischen Neuverortung des Begriffs ›politische Literatur‹ zu leisten.

Die PDF mit dem Tagungsprogramm finden Sie hier [klick].

Herzliche Einladung zum Semesterauftakt in Augsburg

hiermit möchten wir alle Studierenden, Absolventinnen und Absolventen herzlich zum Semesterauftakt des Studiengangs 
einladen.

Am Montag, den 16.10.2017
Um 18:30 Uhr
In Raum 101 des Innocube (Universitätsstraße 1a)

Neben einem Vortrag von Dr. Markus Schiegg über die Nachwuchsforschergruppe „Flexible Schreiber in der Sprachgeschichte“ erwartet Sie die Vorstellung des Semesterprogramms sowie die Verabschiedung der Absolventen des vergangenen Jahres. Auch die Wahl der Studiengangssprecher für das kommende Semester steht auf dem Programm. Außerdem bietet sich Gelegenheit zum geselligen Austausch.

 

Wie freuen uns auf ihr Kommen!