Chronologisches Gesamtverzeichnis

Chronologische Übersicht zurückliegender Veranstaltungen des Studiengangs

2018

2017

      • 04.–07.10.2017, Erlangen: DFG-Tagung „Politische Literatur. Debatten, Begriffe, Aktualität“ (Egloffstein’sches Palais)
      • 28./29.07.2017, Erlangen: Nachwuchstagung „Nach bestem Wissen…? Interdisziplinäre Zugänge zu einem allgegenwärtigen Problem“
      • 07.07.2017, Erlangen: Workshop und Autorenlesung mit Feridun Zaimoglu
      • 07./08.07.2017: Kompaktseminar des Studiengangs (Nürnberg) zu „Wahrheit und Authentizität. Interdisziplinäre Perspektiven auf umstrittene Konzepte“
      • 05.07.2017, Erlangen: Gastvortrag von Prof. Dr. Thomas Schestag (Brown University): „Erlaubt, entlaubt. Poetisches Gesetz und ethische Sprache bei Kant, Hölderlin und Benjamin“
      • Sommersemester, Erlangen: Ringvorlesung „Gutmenschen – Wutbürger. Ethische Aspekte gesellschaftlicher Debatten“ [für weitere Informationen klicken] (in Zusammenarbeit mit FAU-Integra)
      • 20./21.01.2017: Kompaktseminar (Augsburg) zu „Im Dialog. Eine Ethik der Vielstimmigkeit“
      • 20.01.2017: Gastvortrag von Prof. Dr. Colin B. Grant (University of Southampton)
      • 16.01.2017: Lesung der Autorin und Journalistin Ursula März

2016

      • 14.11.2016: Gastvortrag von Georg Streim (Uni Jena): „Wahrer klassischer Humanität“? Thomas Mann, „Doktor Faustus“ und der ‚sozialistische Humanismus‘.
      • 31.10.2016: Gastvortrag Doren Wohlleben (Uni Heidelberg): „Unwendbar im täglichen Leben (Kafka)? – Theorie und Praxis im Gleichnis“
      • 06.07.2016: Lesung des Lyrikers und Literaturprofessors Tony Magistrale (University of Vermont)
      • 05.07.2016: Gastvortrag von Ruth Rehfisch M.A. (Uni Koblenz-Landau): „Eva – Immer noch die Sünderin!? – Die Rezeption in der Schulbuchliteratur“
      • 28.06.2016: Gastvortrag von Prof. Dr. Sabine von Mering: „Störfall: Re-Reading Christa Wolf im Zeitalter der Energiewende“
      • 23.06.2016: Autorenworkshop mit Alois Hotschnig
      • 20.06.2016: Lesung von Mansoureh Shojaee (organisiert von FAU-Integra)
      • 13.06.2016: Gastvortrag von Prof. Dr. Carsten Dutt (University Notre Dame/USA): „Existentielle Fragwürdigkeit und eschatologischer Horizont. Zur Temporalstruktur eines Gedichtentwurfs von Gottfried Benn“
      • 10.06.2016: Vortrag von PD Dr. Olaf Kramer (Tübingen): „Rede als symbolische Politik. Zur Entwicklung politischer Rede“
      • 10./11.06.2016: Kompaktseminar des Studiengangs (Nürnberg): „Ethik des guten und schlechten Redens“
      • 23.05. 2016: Gastvortrag und Workshop mit Prof. Dr. Claudia Öhlschläger (Paderborn): „Ethik kleiner Dinge“
      • 03.03.2016: Workshop und Podiumsdiskussion mit Lukas Bärfuss
      • 15.01.2016: Vortrag von Dr. Hjördis Becker-Lindenthal (University of Cambridge): „Wiederholen und Lesen. Eine Interpretation von Kierkegaards Gjentagelsen (1843)“
      • 15./16.01.2016: Kompaktseminar des Studiengangs (Haus St. Ulrich Augsburg): „Wiederholung und Wieder-Holung. Sprachhistorische, kulturgeschichtliche und hermeneutische Perspektiven“

2015

      • 19.11.2015: Gastvortrag von Prof. Dr. Kate Rigby (Monash University): „The Literature of Ecocatastrophy“
      • 12.11.2015: Gastvortrag von Prof. Dr. Serenella Iovino (Turin): „Material Ecocriticism“
      • 11.11.2015: Gastvortrag von Prof. Dr. Martin Hielscher (Programmleiter der Belletristik beim C.H. Beck Verlag): „Entdeckung, Werkstatt, Aura, Markt – Die Aufgaben des Lektors in einem Belletristikverlag“
      • 24.10.2015: Lange Nacht der Wissenschaften. Nürnberg/Erlangen: „Was soll das bedeuten? Die Welt im Text“
      • 07.07.2015: Workshop und Autorenlesung mit Reinhard Jirgl
      • 19.06./20.06.2015: Kompaktseminar des Studiengangs (Nürnberg): „Metapher“
      • 19.06.2015: Vortrag von Prof. Dr. Monika Schmitz-Emans (Bochum): “Metaphern des Lesens“
      • 08.06.2015: Workshop und Autorenlesung mit Siri Hustvedt
      • 20.-22.04.2015: Workshop von Jürgen Mittelstraß: „Physik-Fiktion-Narration“ (in Kooperation mit ELINAS)
      • 30.01./31.01.2015: Kompaktseminar des Studiengangs (Haus St. Ulrich Augsburg): „Geschlecht in Prozessen sprachlicher Normierung, Kanonisierung und Kritik. Systematische und historisch-exemplarische Analysen“
      • 30.01.2015: Vortrag von Prof. Dr. em. Marlis Hellinger (Frankfurt): “Gender-Fragen aus linguistischer Sicht.“
      • 15.01.2015: Vortrag von Prof. Dr. em. Wolfgang Welsch zum Thema: „Was ist eigentlich Transkulturalität?“

2014

      • 02.12.2014: Workshop mit Robert Seethaler im Rahmen des Projektseminars „Augsburg liest ein Buch: Der Trafikant von Seethaler“
      • 31.10.2014: Lesung und Diskussion mit Sibylle Lewitscharoff, Ulrike Draesner und Raoul Schrott
      • 30.10.-02.11.2014: Tagung: Der Himmel als transkultureller ethischer Raum.
      • 16.05./17.05.2014: Kompaktseminar des Studienganges (Tagungs- und Gästehaus Stein): “Die Sprache(n) der Moral: Präskription, Deskription, Narration” mit einem Gastvortrag von Prof. Dr. Gerhard Ernst zu der Frage “Gibt es moralisches Wissen?”
      • 16.01.2014: Workshop mit Prof. Dr. Nikos Christodoulakis.
      • 15.01.2014: Vortrag des ehemaligen griechischen Finanzminister Nicos Christodoulakis über die Eurokrise aus griechischer Sicht: “Die Eurokrise aus der Perspektive des betroffenen Südens.“
      • 10.01./11.01.2014: Kompaktseminar des Studienganges (Haus St. Ulrich, Augsburg): “Das Ritual – ethische Perspektiven in Literatur, Kulturanthropologie, Sprache und Religion” mit einem Gastvortrag von Prof. Dr. Marian Füssel zum akademischen Ritual.

2013

      • 04.12.2013: Autorenlesung mit Silvie Schenk. Lesung aus ihrem Roman „Der Aufbruch des Erik Jansen.“
      • 26.11.2013: Autorenlesung mit Christoph Ransmayr im Stadttheater Augsburg.
      • 09.07.2013: Gastvortrag von Prof. Dr. Martine Benoit (Université Lille): „Der Literaturkritiker Theodor Lessing und der Zionismus.“
      • 04.07.2013: Gastvortrag von John Burt (Brandeis University): „Race and the Meaning of the Declaration of Independence: Lincoln’s Speech on the Dredd Scott Decision.”
      • 26.06.2013: Gastvortrag von Prof. Dr. Evelyn Ziegler (Universität Essen): „Metropolenzeichen: Visuelle Mehrsprachigkeit in der Metropole Ruhr“ im Rahmen des ILKA.
      • 24.06.2013: Autorenlesung mit Sten Nadolny
      • 09.–16.09.2013: Exkursion nach Temeswar: „Temeswar und das Banat: Deutsche Sprache und Literatur in einem interkulturellen Grenzraum.“
      • 17.06.2013: Workshop und Autorenlesung mit Raoul Schrott unter dem Titel „Eine Geschichte des Lichts.“
      • 31.05./01.06.2013: Kompaktseminar des Studienganges (Stein): „Texte und Kontexte des Handelns: Was ist eine gute Handlung?“ mit einem Gastvortrag von Prof. Dr. Nico Scarano (Universität Erlangen) zum Thema „Handlungsethik“.
      • 10.05.2013: Gastvortrag und Lesung von Siri Hustvedt. Lesung aus ihrem Roman „The Blazing World.“
      • 15.05.2013: Gastvortrag von Prof. Dr. Susanne Talabardon (Universität Bamberg): „‘Aug um Auge‘ – oder: vom Ende des ‚alttestamentlichen Rachegottes‘. Die Talionsregel in Mekhiltá Nesiqin VIII.“
      • 04.02.2013: Autorenlesung mit Rainer Merkel: „Das Unglück der Anderen. Kosovo, Liberia, Afghanistan.“
      • 25./26.01.2013: Kompaktseminar (Augsburg): „Sprache-Ethik-Recht. Gesetzesdarstellung in interdisziplinären und intermedialen Prozessen“ mit einem Gastvortrag von Prof. Dr. H. Kudlich (Universität Erlangen) und Dr. Dr. R. Christensen (Universität Mannheim): „Die Objektivität des Rechts nach Verarbeitung des ‚linguistic turn‘ in der Rechtstheorie.“

2012

      • 03.12.2012: Gastvortrag von Prof. Dr. Peer Vries (Universität Wien): „Globalgeschichte: eine unmögliche Notwendigkeit?“
      • 12./13.07.2012: Gastvortrag und Workshop mit Dr. Aline Steinbrecher (Universität Zürich): „Geschichtswissenschaft und der animal turn“
      • 03.07.2012: Gastvortrag von Prof. Dr. Christine Lubkoll (Universität Erlangen): „Das Lachen in der Literatur. Franz Kafkas Roman ‚Der Process'“
      • 27.–29.06.2012: Internationale und interdisziplinäre Tagung: „Wertbilder. Auflösungsprozesse und Erlösungsphantasien. Hermann Broch und die Romantik“
      • 27./29./30.06.2012: Gastvortrag und Workshops mit J. Hillis Miller (Universtity of Califorina/Irvine): „Why Literature Matters Today“
      • 13.06.2012: Gastvortrag von Durs Grünbein: „Kafkas Indianer“ anlässlich des Elitenetzwerk Bayern FORUM.
      • 19./21.05.2012: Interdisziplinäre Tagung: „Mord und Totschlag. Ethik und Ästhetik eines Tabubruchs in der Literatur“
      • während des gesamten Sommersemester 2012: Ringvorlesung „Von armen Schweinen und bunten Vögeln – Tierethik im kulturgeschichtlichen Kontext.“
      • 09.-11.02.2012: Interdisziplinäre Tagung im Rahmen des Brecht-Festivals: „Dichter und Lenker. Die Literatur der Staatsmänner, Päpste und Despoten vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart“
      • 13./14.01.2012: Kompaktseminar (Augsburg): „Textethik Heiliger Schriften“ mit einem Gastvortrag von Prof. Dr. Hartmut Bobzin: „(M)eine neue deutsche Koranübersetzung“

2011

      • 17.–24.09.2011: Exkursion nach Istanbul: „Istanbul als interkulturelles Zitat“
      • 19.07.2011: Gastvortrag von Prof. Dr. Peter André Alt (Präsident FU Berlin): „Literarische Ästhetik des Bösen nach Auschwitz? Überlegungen zu Adorno, Kertész und Littell.“
      • 11.07.2011: Gastvortrag von Prof. Dr. Jens Kulenkampf (Universität Erlangen):“Narrative Ethik? Eine Verteidigung des Erzählens gegen die Ethiker unter seinen Freunden Zugleich ein kleines Vermächtnis für ‚Ethik der Textkulturen‘. „
      • 01.–02.07.2011: Workshop „Praxis der Hermeneutik. Ehtische Perspektiven“. Mit Vortrag von Prof. Dr. Martin Gessmann (Universität Heidelberg) zum Thema „Hermeneutik als praktische Philosophie? Zukunftsperspektiven“
      • 27.06.2011: Gastvortrag von Prof. Dr. Martin Huber (Universität Bayreuth): „Ethik – Text – Kultur. Wissenschaftspolitische Anmerkungen zu einem Forschungsfeld“
      • 24.06.2011: Gastvortrag von Marc Estrin (Vermont): „The Bread and Puppet Theatre“
      • 11.–13.04.2011: Internationale und komparatistische Tagung: „Melodrama – zwischen Populärkultur und ‚Moralisch-Okkultem‘? Komparatistische und intermediale Perspektiven“
      • 03.–05.03.2011: Internationale Konferenz: „Literature, Ecology, Ethics. Recent Trends in Ecocriticism“
      • 21.–22.01.2011: Interdisziplinäres Kompaktseminar „Die Ethik des Transfers – Religion und Sprache, Literatur und Kultur in Übersetzung“ mit Vortrag von Prof. Dr. Elmar Schafroth (Universität Düsseldorf) zum Thema „Sprache und Musik – Aspekte eines medialen Transfers“.

2010

      • 11.11.2010: Gastvortrag Prof. Hilary Fraser (Dean of Arts, Geoffrey Tillotson Chair of Nineteenth Century Studies, Birkbeck, University of London): „‚Always Reminding us of the Body‘: J.A. Symonds on the Fine Arts.
      • 29.06.2010: Gastvortrag von Dr. Thomas Lutz: ‚Topographie des Terrors – Erinnerungen an die NS-Verbrechen. Memorialkulturelle Begriffe und ihre Praxisrelevanz.‘
      • 21.06.2010: Gastvortrag von Prof. Scott Slovic (Professor of Literature and the Environment University of Nevada/Reno): ‚Global Trends in Ecocriticism‘.
      • 07.05./18.06.2010: Schreibseminar mit Dr. Katrin Lange (Literaturhaus München) ‚Sprechende Räume- Eine sprachpraktische Übung über Ort und Zeit, Grenze und Ereignis in der erzählenden Literatur‘
      • 20.05.2010: Gastvortrag von Mark E. Ruff: ‚Das „Hochhuth-Theater“ – die Wirkungsgeschichte von „Der Stellvertreter“
      • 10.05.2010: Gastvortrag von Prof. Dr. Robert Vosloo: ‚Forgiveness, Memory and Reconciliation in Recent Public Discourse in South Africa‘
      • 14.–16.04.2010: Internationale und interdisziplinäre Tagung ‚Mythos Sphinx – Chimäre der Kunst, Literatur und Wissenschaft‘
      • 19.03.2010: Konferenz ‚Other People’s Pain [für weitere Informationen klicken]: Narratives of Trauma and the Question of Ethics‘
      • 28.01.2010: Workshop und Lesung der amerikanischen Autorin Siri Hustvedt
      • 22.–24.01.2010: Interdisziplinäre Nachwuchstagung in Augsburg „Noch nie war das Böse so gut“
      • 12.01.2010: Gastvortrag von Dr. David Sim (Centre for Early Christian Studies / Australian Catholic University) „The Violent Jesus in the Gospel of Matthew“

2009

      • 03./04.12.2009: Gastvortrag und Workshop von Prof. Dr. Michael Huthmann (Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Stuttgart): „Theater als Ereignis und Widerspruch. Überlegungen zur Ästhetik und Anthropologie des Theaters“ bzw. „Zu Grundlagen der Dramaturgie und zum Verhältnis von Text, Schauspiel und Regie“
      • 26./27.10.2009: Workshop und Gastvortrag von Geoffrey Harpham (National Humanities Center): „Ethics and Literary Study“ bzw.“Distance Learning: How Literature Teaches Ethics“
      • 22.07.2009: Gastvortrag von Prof. Dr. Monika Schwarz-Friesel (Jena): Die Charakteristika des aktuellen Verbal-Antisemitismus
      • 10./11.07.2009: Interuniversitäres Kompaktseminar des Studiengangs in Stein: „Moralisierung der Ökonomie. Möglichkeiten wirtschaftsethischer Kommunikation“
      • 01.07.2009: Gastvortrag von Prof. Dr. Eugen Drewermann (Paderborn): „Daß auch der Niedrigste mein Bruder sei“ Dostojewski Dichter der Menschlichkeit
      • 25.06.2009: Gastvortrag von Prof. Dr. Jörg Lauster: Fiktion und Geltung.Ein Vortrag zum Verhältnis von Text und Wirklichkeit in biblischen Texten.
      • 16.06.2009: Gastvortrag von Prof. Dr. Ariane Jeßulat (Hochschule für Musik, Würzburg): „Zur Hermeneutik der musikalischen Frage im romantischen Klavierlied“
      • 15.06.2009: Gastvortrag von Prof. Dennis Mahoney: „Ubi bene, ibi patria“ – Amerika, hast du es besser
      • 28.04./15.–17.05.2009: Kompaktseminar „Reine Formsache – Erzähltheorie praktisch erkundet“ – Ein Seminar von Dr. Katrin Lange in Zusammenarbeit mit der Schriftstellerin Felicitas Hoppe.
      • 15.01.2009: Gastvortrag von Prof. Dr. Gerhard Kurz: „Die Poesie unter der Poesie“

2008

      • 27./28.11.2008: Gastvortrag und Workshop von Dr. Barbara Wiedemann: „der Öffentlichkeit zugeflüsterte Privatgeheimnisse“ – Ethische Fragen zum Briefwechsel zwischen Ingeborg Bachmann und Paul Celan
      • 7./8.11.2008: Forschungskolloquium in Erlangen: „Polemik im Neuen Testament: Texte und Kontexte“
      • 06.11.2008: Gastvortrag von Prof. Dr. Rainer Kuhlen in Erlangen:“Informationsautonomie – Ethische Implikationen einer Erweiterung des Rechts auf informationelle Selbstbestimmung“
      • 03.07.2008: Gastvortrag von Prof. Dr. Toni Tholen: „Emphase – Ironie – Skepsis: Zum Zusammenhang von Kulturkritik und Essayismus bei Hans Magnus Enzensberger“
      • 25.06.2008:  Informationsveranstaltung zum Studiengang in Augsburg – Bewerbung, Studium, Perspektiven
      • 16./17.05.2008: Interuniversitäres Kompaktseminar in Erlangen: „Grenzen der Sprache – Grenzen des Verstehens?“
      • 23.04.2008: Vortrag von Prof. Dr. Ottmar Ette im Rahmen der Ringvorlesung Literaturtheorie: „Lebenswissen“
      • 14.–16.02.2008: Tagung „Im Namen des Anderen. Die Ethik des Zitierens.“ in Augsburg (von der DFG gefördert)
      • 31.01.2008: Symposium der Fachschaft Philosophie in Augsburg: „Zu schön, um wahr zu sein?“
      • 22.01.2008 (in Erlangen)/23. 01. 2008 (in Augsburg): Informationsveranstaltung – Bewerbung, Studium, Perspektiven
      • 22.01.2008: Vortrag von PD Dr. Henning Teschke in Augsburg: „Über die Scham ein Mensch zu sein – Ethik bei Deleuze“

2007

      • 18.12.2007: Gastvortrag von Prof. Dr. Dennis Mahoney von der University of Vermont: „‚Apt Pupil‘. The Holocaust and the Fascination of Evil“
      • 07.–09.12.2007: Schreibwerkstatt von Anja Tuckermann zum Thema“Das eigene Leben und das Leben der anderen. Vom Schreiben (auto-)biografischer Literatur“
      • 03.–04.12.2007: Gastvortrag und Workshop von Prof. Dr. Joachim Jacob in Erlangen: „Beschreiben oder Erzählen? Überlegungen zu den ethischen Implikationen einer alten Kontroverse.“
      • 29.11.2007: Schreibwerkstatt und Lesung des Lyrikers Dirk von Petersdorff in Augsburg [für weitere Informationen klicken]
      • 23.–25.11.2007: Beteiligung des Studiengangs Ethik der Textkulturenan der Gradnet Graduiertenkonferenz in Erlangen: „Ethik und/oder Gerechtigkeit nach der Postmoderne“
      • 07.11.2007: Vortrag von Dr. Doren Wohlleben: „Rätsel und Literatur. Ethische Perspektiven einer hermeneutischen Grundfigur.“
      • 20.10.2007: Ethik der Textkulturen bei der „Langen Nacht der Wissenschaft“ in Erlangen [für weitere Informationen klicken]
      • 02.–04.10.2007: Fachtagung „Ethical Turn? – Geisteswissenschaften in neuer Verantwortung“ in Erlangen.
      • Kolloquium im Wintersemester in Augsburg – Thema: Ethik in der Medienpraxis
      • 02.07.2007: Gastvortrag von Prof. Dr. Nancy Glazener (Pittsburgh):“How do Novels and Novel Readers Make Up Moral Persons?“
      • 15./16.06.2007: Interuniversitäres Kompaktseminar: „Wahrheit und Lüge im ethischen Sinne.“
      • 24.–30.06.2007: Forschungsseminar: „Bibel als Hypertext“ [für weitere Informationen klicken]
      • 05.06.2007: Gastvortrag von Prof. Dr. Luca Crescenci (Pisa): „Ethik als Grundlage der künstlerischen Repräsentation“.
      • 22.05.2007: Gastvortrag von Prof. Dr. Ulrich Raulff, Direktor des Deutschen Literaturarchivs in Marbach: „Der Autor und sein Schatten. Über das Zeigen und Ausstellen von Literatur.“
      • 16.05.2007: Antrittsvorlesung Prof. Dr. Joachim Jacob: „“[…] nach eigner Natur und Art“ über die ethischen Ansprüche ästhetischer Autonomie.“
      • 03./04.05.2007 Gastvortrag und Workshop von Prof. Dr. Claudia Öhlschläger (Paderborn) :“Ethik und Poetik der kleinen Form.“
      • 01.02.2007: Gastvortrag von Prof. Dr. Walter Koschmal (Universität Regensburg): „Der Wille zur Ohnmacht? Zur ethischen Dimension der russischen Literatur und Kultur.“
      • 12./13.01.2007: Interuniversitäres Kompaktseminar: „Ethik intermedial“

2006

      • 14.12.2006: Gastvortrag und Workshop von Dr. Sascha Feuchert (Universität Gießen): „Die Lodzer Getto-Chronik – Geschichte(n) einer Edition.“
      • 20./21.10.2006: ENBcomeUnity 2006. Ethik der Textkulturen bei der Mitgliedertagung des Elitenetzwerk Bayerns.
      • 21./22.07.2006: Interuniversitäres Kompaktseminar: „Elitediskurs-Diskurselite: Konstrukt, Konzept, Kritik“
      • 03.05.2006: Feierliche Eröffnung des Studiengangs mit Festvorträgen von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Jürgen Mittelstraß und Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Frühwald.

„Ich mag es, mich in neue Themen einzudenken - die interdisziplinären Seminare des Studiengangs und die Möglichkeit, eigene Projekte einzubringen, waren genau das Richtige für mich.“
Eva Rösch, Alumna des Studiengangs