Ethik der Textkulturen

Dr. Agnes Bidmon

von Julian Werlitz am 12.03.2013

Berlin_09[1]

Dr. Agnes Bidmon

Neue deutsche Literaturgeschichte
Friedrich-Alexander-Universität-Erlangen-Nürnberg

E-Mail: agnes.bidmon@fau.de [2]
T +49 9131 85 22612
Zimmer: B 406 (Erlangen)
Sprechzeit: Nach Vereinbarung

 

Forschungsschwerpunkte
– Ethik und Literatur
– Intertextualitätsforschung
– Jüdische Traditionen in Philosophie und Literatur
– Narrative Strategien der Zukunftsbewältigung
– Literarische und philosophische Hoffnungskonzepte
– Literatur und ihre Beziehung zu anderen Künsten

Publikationen (Auswahl)
– Denkmodelle der Hoffnung in Philosophie und Literatur. Eine typologische Annäherung. Berlin/Boston: de Gruyter Verlag. Ersch. 2016.
– Töten. Ein Diskurs. Heidelberg/Berlin: Kehrer Verlag 2012. 352 Seiten (zus. mit Claudia Emmert).
– Michael Lentz: Pazifik Exil. In: Bettina Bannasch, Gerhild Rochus (Hg.): Handbuch Exilliteratur. Von Heinrich Heine bis Herta
Müller. Berlin/New York: De Gruyter 2013.

Anhänge:
  1. [Image]: http://ethik-msc.phil.uni-augsburg.de/wp-content/uploads/2013/03/Berlin_09.jpg
  2. agnes.bidmon@fau.de : mailto:%20agnes.bidmon@ger.phil.uni-erlangen.de

Adresse: https://ethik-msc.phil.uni-augsburg.de/mitarbeiter/dr-agnes-bidmon/